Aktuelles Detailansicht

3. Sturmtief innerhalb kurzer Zeit
Am Sonntag (29.10.2017) zog das Sturmtief Herwart über Ellerau. Damit hatten wir das 3. Sturmtief (am 13.09.2017 Sturmtief „Sebastian“, 05.10.2017 Sturmtief „Xavier“) in kurzer Zeit zu verzeichnen, welches die Feuerwehr Ellerau beschäftigt hat.

Um 05:33 Uhr wurden die Feuerwehrleute zu einem Einsatz auf den AKN Gleisen alarmiert. Dort befand sich ein Baum, welcher zügig entfernt werden musste, da dieser den Bahnverkehr zum Erliegen gebracht hat. Dies sollte nicht der letzte Einsatz an diesem Tag gewesen sein. Gegen 12 Uhr rückten die letzten Einsatzkräfte in die Wache ein. Insgesamt 17 Einsätze wurden abgearbeitet, wobei es (zum Glück) wieder zu keinen Personenschäden gekommen ist.

Bei 2 Einsätzen kam es zu größeren Sachschäden:
- Ein Baum ist auf ein Auto gekippt. Diesmal hat es einen Feuerwehrkameraden getroffen, dessen geparktes Auto von einem umfallenden Baum beschädigt wurde.
- Ein großer Ast ist auf ein Gebäude gefallen. Es befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand im Gebäude, so dass „nur“ das Dach beschädigt wurde.

Wie auch schon beim Sturmtief „Xavier“ kam auch diesmal die Ellerauer Drehleiter zum Einsatz. So konnten diverse Äste gefahrlos aus einem Baum gesägt werden. Worauf der Einsatzleiter Jan Ahlers feststellte: „Ist doch richtig gut gelaufen!“

Die Wehrführung dankt allen Einsatzkräften, die sich für die Sicherheit der Gemeinde Ellerau eingesetzt haben. Die Abarbeitung der vermeintlich „kleinen“ Einsätze ist sehr wichtig und wurde von jedem gewissenhaft erledigt.
29.10.2017